CRAFTY & MIGHTY Vaporizer im Test

Crafty & Mighty Vaporizer im Test

Herbstlich schöne Neuigkeiten aus dem Hause Storz & Bickel. Der renommierte Hersteller aus Tuttlingen bringt nicht nur einen, nein gleich zwei mobile Vaporizer auf den Markt. Crafty ist der kleine Vaporizer im Taschenformat mit Smartphone App, Mighty der größere von beiden mit mehr Akku Kapazität und LED Display.

CRAFTY und MIGHTY zwei mobile Vaporizer legen die Karten auf den Tisch

Mobile Vaporizer im futuristischem Kühlrippen-Design

Das Design des Crafty & Mighty Verdampfer wirkt auf uns futuristisch schön, beide Kunststoff Gehäuse haben viele Kühlrippen, sind von hoher Qualität und wirken wie Teile aus einem Raumschiff. Alles Wichtige wie Schalter und Werkzeug finden wir, im typischem S&B Orange, an beiden Geräten leicht und zugänglich vor. Das Öffnen und verschliessen der Kräuterkammer geht leicht von der Hand, alles passt und schliesst dicht ab. Unsere feine Nase merkt hier schnell, alles riecht sehr neutral. Verpackung, Zubehör und Bedienungsanleitung sind vorbildlich. Made in Germany halt!

Beide Vaporizer haben die gleiche Kräuterkammer sowie den gleichen Heizblock, beide erhitzen die Kräuter mittels kombinierter Luft- und Strahlungserhitzung. Die Luftheizung sorgt für eine sofortige und gleichmäßige Verdampfung der Kräuter, während die Strahlungserhitzung für dichten Dampf, schon nach dem ersten Zug, sorgt.

Einfüllhilfe für Crafty & Mighty

Die Einfüllhilfe lässt sich auf den CRAFTY oder den MIGHTY aufschrauben. Ein Portionieren wird somit sehr vereinfacht.

Der Luftdurchsatz ist sehr gut und wir können bei beiden Geräten leicht inhalieren bzw. für dicke Wolken auch mal stärker ziehen ohne das es anstrengend oder zu heiß am Mund wird. Eine Abschaltautomatik reagiert nach einer Minute es sei denn der Schalter wird vorher betätigt um auf eine weitere Minute zu verlängern.

beide2

Der Orange Grinder ist immer dbei, neu ist die Einfüllhilfe.

In der Verpackung finden wir eine Kräuter Mühle und eine Einfüllhilfe sowie Ersatzsiebe, Dichtringe, einen Pinsel und ein Tropfkissen. Insbesondere die Einfüllhilfe erleichtert das Befüllen der Vaporizer auf geniale Art und Weise. Die Einfüllhilfe dient auch als Aufbewahrungsbox für die schon zerkleinerten Kräuter, somit wird das Portionieren leicht gemacht. Ob Öle, Harze oder Kräuter, mit dem Crafty & Mighty lässt sich fast alles verdampfen.

Selbst nach längerem Betrieb bleiben beide Verdampfer angenehm kühl. Der Crafty verfügt ebenfalls wie der Mighty über eine Kühleinheit im Oberteil, der Dampf wird durch kleine Kammern geführt und abgekühlt. Die Aufheizzeit beträgt aus dem kalten Zustand 1-2 Minuten. Crafty & Mighty machen sich dank Vibrationsalarm, durch kurzes Summen bemerkbar.

Crafty Vaporizer im Test:

crafty-iphone-356f

Crafty der Vaporizer mit Smartphone Remote Control

Der Crafty wiegt nur 135 Gramm, ist nur 11 x 6 cm klein, wird per USB Micro Kabel geladen und mittels Android oder Apple App gesteuert. Endlich eine Vaporizer App und eine gute Idee die Steuerung und Anzeige über ein Smartphone via Bluetooth zu betreiben. Nachdem wir die App im Google Play Store gefunden und installiert hatten, konnten wir sofort nach Eingabe der Seriennummer einen Verbindung mit dem Crafty aufbauen. Getestet haben wir ein LG Handy und Sony Z1, das Lenovo Tablet konnte die Software nicht installieren. Apple prüft seit Ende September die iOS Version und IPhone App, aber wer hat das schon, kleiner Scherz.

Wir waren sehr verblüfft wie professionell und genau die App arbeitet. Die Crafty App zeigt den Akkustand, die Soll- und Ist Temperatur, sowie viele weitere Einstellmöglichkeiten sehr übersichtlich und strukturiert auf dem Smartphone Display an. Alle Einstellungen werden sofort auf den Crafty übertragen, quasi in Echtzeit. Ob wir die LED Lichtstärke, die Temperatur oder einfach mal nachschauen wollen bei wieviel Grad Pfefferminze verdampft, die App nimmt uns alles ab. Das sehr ausführliche Handbuch ist auch immer dabei, alles in der Crafty App!

Der Crafty hat eine Ein-Tasten-Steuerung. Somit lässt sich der Crafty auch ohne App auf eine höhere Temperatur einstellen, durch zweimaliges Drücken des orangen Schalters heizt der Crafty auf die in der App eingestellte Boost Temperatur, das macht Sinn wenn man das letzte Quäntchen Dampf aus den Kräutern extrahieren möchte. Der LED Indikator zeigt den Heizvorgang (rot), die erreichte Temperatur (grün) und den Akkustand in blau an.

Die Füllkammer ist groß, dementsprechend kann viel Material eingefüllt werden, für kleinere Mengen wird das Tropfkissen mit in die Kräuterkammer gelegt, damit die Kräuter nicht verrutschen. Der Crafty erreicht nach ca. 2 Minuten die Inhalationstemperatur, danach konnten wir sofort leckeren und dichten Dampf inhalieren. Das Mundstück ist einklappbar und fühlt sich gut an bei der Inhalation.

Der Crafty verfügt über einen fest eingebauten Li-Io Akku, ein Austausch ist nur über den Hersteller möglich. Die Akkulaufleistung ist befriedigend, die Aufladung über Micro USB dauert ca. 2 Stunden. Der Crafty kann nicht über die Stromversorgung betrieben werden, erst wenn der Akku eine gewisse Ladung erreicht hat, ist eine Benutzung während der Aufladung möglich.

Crafty Fazit:

Der kleine Crafty ist ein Konvektionsdampfhammer im Taschenformat, mit einer tollen Smartphone App! Leicht und unbekümmert lässt sich der Crafty inhalieren, sanfter oder kräftiger Dampf aber viel davon, so haben wir es gern. Geschmack, Funktion und Format lassen keine Wünsche offen, insbesondere die Kühlung ist mehr als gelungen, in der Hand und beim Inhalieren bleibt der Crafty cool. So dicke Wolken aus dem kleinen Vapo, Super Geil! CRAFTY Vaporizer kaufen.

Mighty Vaporizer im Test:

Einschalten, Einfüllen, Temperatur einstellen, alles ist beim Mighty selbsterklärend. Die Kühleinheit mit dem integriertem Mundstück passt links oder rechts herum auf den Vaporizer. Der Mighty Vaporizer macht mächtig Dampf, zwei Hochleistungsakkus sorgen für eine schnelle Aufheizleistung und eine lange Nutzungsdauer. Der Dampf ist gefühlt etwas kühler als beim Crafty und die Aufheizzeit etwas flotter. Die eingefüllte Menge kann sich sehen lassen und es werden schnell und effektiv alle Wirkstoffe nach der Inhalation aufgenommen. Der Geschmack ist wie beim Crafty sehr lecker. Der Mighty kann ebenfalls alle erdenklichen Kräuter, Harze und Öle verdampfen. Die Akkulaufleistung beträgt ca. 45 Minuten im Dauertest. Oder ca. 5-7 Portionen. Nach einer Minute schaltet der Mighty in den Standby Modus. Der Mighty lässt sich auch direkt mit dem Netzteil oder KFZ Adapter benutzen.

Die Temperatur und der Akkustand werden deutlich auf dem Display dargestellt, so dass auch Sehbehinderte Menschen alles gut erkennen können. Die praktische Handhabung und Bedienung, das einfache Befüllen mit der Einfüllhilfe, all das macht den Mighty zu einem medizinischen mobilen Vaporizer für Alt und Jung. Wir vermissen lediglich einen vernünftigen Ständer, zwar kann man das eingebaute Werkzeug umdrehen um den Schniepel als Ständer zu verwenden, aber das ist eher Kopflastig und der Mighty fällt leicht nach vorne um.

Mighty Fazit:

Der Mighty macht mächtig Dampf, ist einfach zu bedienen, bleibt immer cool, ist effektiv bei der Wirkstoffentfaltung, kann viel an Kräutermaterial aufnehmen und ist nach unserer Meinung bestens für die mobile medizinische Anwendung geeignet. Die Akkuleistung ist gut, aber auch hier lassen sich die Akkus nur von Storz & Bickel erneuern.

MIGHTY Vaporizer kaufen

Anmerkung:

Clever & Smart, Mächtig & Dampf, bei Storz & Bickel werden Vaporizer mit großer Kräuterkammer gemacht.

Dieser Beitrag wurde unter Vaporizer Berichte abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.